Willkommen bei den SG Löwen

Du hast Interesse mitzutrainieren? HIER findest du den passenden Ansprechpartner dafür!

Ansprechpartner

Weibliche C1 beeindruckt mit starker Teamleistung beim Allgäu Cup in Wangen

08.07.2024

Am Wochenende waren die Junglöwinnen der SG Heddesheim beim Allgäu Cup in Wangen am Start. Schon am Freitagnachmittag/-abend sind alle Mädels angereist, haben sich auf dem Zeltplatz gemütlich eingerichtet und teambuildende Maßnahmen durchgeführt. Den Samstagvormittag hat die Mannschaft mit gemeinsamen Volleyballspielen und Gesprächen verbracht um auf das 1. Spiel am Samstagmittag zu warten.

Endlich war es dann soweit und unsere Junglöwinnen durften ins 1. Spiel gegen Günzburg starten. Waren die Mädels zu Beginn noch etwas müde und unkonzentriert fanden sie sich im Laufe des Spiels immer besser zurecht und gewannen sicher mit 11:5 Toren.

Ab dem 2. Spiel waren alle richtig wach und konnten die SG Untere Fils 2 mit 17:1 Toren besiegen.

Leider zog vor dem dritten Spiel ein Gewitter auf und machte die Rasenplätze unbespielbar. Die HSG Mimmenhausen-Mühlhofen zog ihre Mannschaft zurück, so dass das 3. Spiel mit 2:0 Punkten an die SGH ging.

Großes Lob an Wangen, die schon im Voraus sämtliche Sporthallen in der Nähe reserviert hatten! So konnte das Turnier in der Halle weitergespielt werden.

Der nächste Gegner hieß Salamander Kornwestheim1. Mit einer starken Leistung gewannen unsere Löwinnen mit 8:3. Auch der TSB Ravensburg hatte beim 9:2 Sieg keine Chance. Somit erreichten unsere Mädels als Gruppenerster das Achtelfinale am Sonntag.

Im Achtelfinale ging es dann noch einmal gegen Ravensburg die sich als drittbester Dritter qualifiziert hatten. Auch hier gewann unsere Mannschaft souverän mit 14:7 und zog ins Viertelfinale ein.

Im Viertelfinale wartete dann die 2. Mannschaft des Bundesligavereins Stuttgart-Metzingen auf uns.
Mit einer eindrucksvollen Leistung gewannen unsere Mädels auch das Viertelfinale mit 12:6 Toren.

Im Halbfinale ging es dann gegen den SV Allensbach. Hier sahen die Zuschauer von Anfang an ein schnelles und spannendes Handballspiel auf hohem Niveau bei dem unsere Mannschaft leider ein bisschen Pech im Abschluss hatte und sich deswegen mit 11:14 geschlagen geben musste.

Jetzt hieß es noch einmal alle Kraftreserven zu mobilisieren und im kleinen Finale gegen Frisch Auf Göppingen das Turnier ordentlich abzuschließen. Beiden Mannschaften war die Müdigkeit anzumerken, aber auch der Wille dieses Spiel für sich zu entscheiden und so fielen in 18 Minuten 35 Tore.

Leider mussten sich unsere Junglöwinnen auch hier ganz knapp mit 17:18 geschlagen geben, erreichten aber mit einer spitzen Mannschaftsleistung einen tollen 4. Platz bei insgesamt 36 gestarteten Mannschaften.

Es spielten für die SGH: Juliana Papke im Tor; Melisa Kilinc, Emily Pfliegensdörfer, Emely Würz, Hannah Stadler, Mia Badelita, Jule Scheller, Lara Obermann und Livia Mayer