Superminis

Minis


Wegen der Pandemie gab es lange Zeit kein Training und es fanden auch keine Mini-Spielfeste statt, was uns Betreuer sehr leidtat. Besonders schade ist es für unsere Abgänger in die männliche und weibliche E-Jugend. In diesem letzten Jahr Mini bekommen die kleinen Sportler viel Selbstvertrauen, werden mit dem Ball sicher und erlernen die ersten Regeln.

 

Doch jetzt sehen wir nach vorne. Es hat sich einiges getan. Nachdem unser Supermini-Trainer Thilo Tesmer mit seinem Sohn in die E-Jugend wechselt ist, haben wir uns neu formatiert. Das Supermini-Training (4-6 Jahre) wird nun von Katja Knaub, Jasemin Citir und Kathrin Scheiner geleitet.

 

Das Mini-Training (7-9 Jahre) wird weiterhin von den Oldies Bärbel Muchow und Monika Lang mit FSJ-lerin Janina Ahrens geleitet. Besonders freut es uns, dass wir nun in zwei Hallen trainieren können. So haben wir, bei der großen Anzahl von Kindern, mehr  Bewegungsfreiheit.

 

Und noch eine schöne Nachricht - es gibt wieder Spielfeste für die Superminis und die Minis. Diese werden zwar in einer abgespeckten Form ausgetragen, aber wichtig ist für die Kinder, ihr Können den Eltern und den gegnerischen Mannschaften zu zeigen.

 

Wir Betreuer freuen uns auf dieses neue Handballjahr und wer Spaß hat mit dem Ball zu spielen, darf gerne bei uns reinschnuppern.